Unternehmen

Gründerjahre

17.4.1912
Die Schreinerei Karl Michel wird gegründet. Machinelle Ausrüstung ist ein fahrbare Bands‰ge und eine Hobelbank. Hauptarbeitsgebiet ist anfangs der Brennholz-Lohnschnitt bei Bauern.

1912
Karl Michel kauft das Anwesen Nordstrafle 9. Im Parterre wird die Schreinerei eingerichtet, das Holzlager befindet sich im Obergeschoß, die Säge steht auf dem Hof.

1935-1937
Einbau der “Stumpf”- Siebefenster in Operations- und Hörsäale der Universitäts-Klinik in Würzburg

17.4.1935
Das Unternehmen feiert 25-jähriges Jubiläum

1938
Einbau der “Stumpf”- Schiebefenster in dem Feldbergturm im Taunus (der im 2. Weltkrieg zerstört wurde)

1938
Die Firma kauft das Anwesen in der Willhelmstrafle 10 (heutige Nr. 14)

Vom Brennholzsägen zum Stil-Mobiliar

Hanauer Anzeiger 4.11.87

Fenster für den Flughafen-Tower
Bauschreinerei Miro in Dörnigheim besteht seit 75 Jahren

Frankfurter Rundschau 4.11.87

Miro feiert seinen 75. Geburtstag
Zahlreiche Gratulanten beim Festakt – Ehrung und Glückwünsche

Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot.